TOP

Friedrichs beste Weinkiste – Die tiefgründige #1 –

Für diese Kiste habe ich 6 Bündner Weine ausgewählt. Tiefgründig im Geschmack und vielleicht auch tiefgründig die Gespräche beim Teilen dieser herrlichen Weine.

Ihr Oliver Friedrich

–––

 

2018, Sauvignon Blanc IZ, AT Weisswein by Rafael Hug, Malans

Der Sauvignon Blanc IZ aus dem Jahr 2018 wurde im gebrauchten Barrique ausgebaut. Mit dem Zusatz „IZ“ ist die „Interzellulare Beerenvergärung“ gemeint. Die alkoholische Gärung beginnt dabei nicht (wie sonst üblich) im flüssigen Most der abgepressten Beeren, sondern bereits vorab in der ungepressten Beere. Ein Vorgang, der nur mit ausgesuchten, perfekten Beeren möglich ist und ein facettenreiches, terroirbetontes Aroma hervorbringt. Normalerweise werden am Ende des Reifeprozesses alle Weine aus allen Fässern miteinander verschnitten – wir konnten ein Einzelfass für uns ergattern und abfüllen lassen. Die Weine sind also Unikate und ausschliesslich im Alten Torkel erhältlich!

 

2018, Muscadet, Weingut von Tscharner, Reichenau

Fetzt! Und normalerweise bin ich kein Freund von solchen Floskeln. Aber ein trockener Muskateller ist kein alltägliches Trinkerlebnis. Meine Erlebnisse mit Muskateller beruhen ausschliesslich in fruchtig, leicht restsüssen Jugendgelagen auf den heimisch, badischen Weinfesten. Nichts davon nennt dieser Tropfen sein eigen. Knochentrocken. Die Aromasorte voll ausgespielt. Knackige Säure. Passt zu Käse, zu asiatisch inspirierten Speisen oder zur puren Lust auf etwas ganz Aussergewöhnliches.

 

2016, Completer, Martin Donatsch, Malans

Wir haben ein paar wenige Flaschen ganz hinten im Torkel versteckt. Dann sonst trinkt man diesen Wein, gemacht für die ganz speziellen Weinmomente, viel zu schnell weg. Doch nicht nur deswegen passt er in unsere Weinbox #2: Es gibt unzählige Geschichten, die erzählt werden können, über diese Traubensorte, über dieses Weingut, über diesen Wein. Das sprengt hier den Rahmen und wird gerne vor Ort nach der Wiedereröffnung im Alten Torkel ausgeführt. Definitiv aber ein Monument Bündner Weintradition!

 

2018, Divico, Stig Jenny, Jenins

Eine neue, pilzresistente Traubensorte, die nicht nur ökologischere Bewirtschaftung erlaubt, sondern auch wuchtige, gehaltvolle Weine in die Region bringt. Bei geschlossenen Augen verkostet, fühlt man sich eher nach Italien oder Spanien versetzt. Ein ganz spezieller Wein, mit dem man jede Weinnase auf falsche Fährten locken kann.

 

2014, Jubiläum, Hanspeter Lampert, Maienfeld

Fünf Jahre Barrique-Ausbau machen den Pinot Noir „Jubiläum“ zu einem aussergewöhnlichen Erlebni. Eingesetzt werden ausschliesslich gebrauchte Holzfässer, um den Wein langsam darin reifen zu lassen. Ein wahrhafter Feier-Wein mit einer sensationellen Struktur, fein eingebauten aber stets präsenten Tanninen und einem nicht enden wollenden Abgang. Etwas für die ganz speziellen Momente.

 

2017, Pilgrim, Möhr Niggli, Maienfeld

Seit Jahren sind wir treue Begleiter des Weinguts. Denn Jahr für Jahr passiert hier etwas. Die Qualität nimmt stetig zu und auch vermeintlich schwierige Jahrgänge werden bravourös gemeistert. Der 2017er Pilgrim ist bereits früh zugänglich. Ein Schmeichler. Die 30-40% Ganztraubengärung stehen dem Wein sehr gut und verleihen ihm Körper und Struktur. Am Gaumen sehr saftig und mit einem guten Zug versehen. Nicht nur für Pinot Liebhaber ein Hochgenuss. Ausgestattet mit samtigen Tanninen, einer guten Säure und einer würzigen Frucht, ist dieser Wein eine gelungene Überbrückung der derzeitig schwierigen Zeit. Wird aber auch in zehn Jahren sicher noch auf dem Höhepunkt sein.

 

 

299 CHF

Für eine von 24 limitierten Weinkisten.

Greifen Sie gleich zu und nehmen Sie den Torkel-Genuß mit nach Hause

> Jetzt bestellen